Fragen der Sammler an den Vinylpapst - Plattensammeln - das schwarze Gold der Musikfreunde

Schallplatten als Wertanlage.
Direkt zum Seiteninhalt

Fragen der Sammler an den Vinylpapst

Fragen Sie den Plattenpapst
Falls Sie Fragen haben, die das Plattensammeln oder den Oldie-Markt betreffen, werden wir sie auf dieser Seite nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Bitte haben Sie Verständnis, dass das nicht immer zeitnahe erfolgt. Manchmal muss man auch recherchieren.
86 Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 1860.0/5

1 2 3 4 5 6 >>
Heinz-Georg Breuer
2018-10-20 12:24:47
Hallo Plattenpapst, ich weiß, Fehlpressungen sind per se nichts Besonderes, aber diese erscheint mir sehr skurril: Ich besitze die eigentlich niederwertige LP "Guitar a la carte" von Ladi Geisler auf Polydor 249 202 von 1969. Auf beiden Lable-Seiten ist aber der Titel "Guitar a la castle" aufgedruckt. Was hat es damit auf sich und welche Folgen ergeben sich für den Wert? Danke und Gruß Georg
Plattenpapst
2018-08-02 07:17:38
Sehr geehrter Herr Abshof,
das Handelsverbot könnte deswegen zustande gekommen sein, weil es sich um eine Exportpressung handelt. Exportpressungen wurden in dem Ursurpngsland der LP vorgenommen,w aren aber nicht für die USA bestimmt, wie in Ihrem Fall, sondern für ein anderes Land (z.B. Mexiko). Ein anderes Motiv könnte sein, dass das steuerliche Gründe hat.
Der Plattenpapst
Plattenpapst
2018-08-02 07:15:37
Hallo Alex,
die Privatpressung (das bedeutet, dass die Gruppe die LP selbst pressen ließ) von Lindwurm aus dem Jahr 1976 war tatsächlich ihre erste LP. Die zweite kam 1981 und hieß im Windfschatten. Vom Wert her dürfte sie um die 100 Euro liegen.
Der Plattenpapast
Plattenpapst
2018-08-02 07:11:32
Hallo Manfred,
die Grave-Eigenpressung aus dem Jahr 1975 wird von der popsike-homepage mit einem wert von 1695 Dollar eingestuft. Das ist natürlich nur eine Auktion im Netz und deswegen nicht so hundertprozentig seriös, aber da Krautrock aus den 70ern speziell seit den 90ern in England und den USA sehr hoch gehandelt wird, ist der Preis nicht ganz unrealistisch.
Der Plattenpapst
Plattenpapst
2018-08-02 07:07:53
Sehr geehrter Herr Schubert,
Fehlpressungen sind per se nicht mehr wert als die normalen Pressungen. Für Fans kann das anders sein, aber das muss man von Fall zu Fall eruieren. Ich könnte mir druchaus vorstellen, dass ein Springsteen-Fan bereit wäre, mehr dafür zu zahlen.
Der Plattenpapst
Friedhelm Rubröder
2018-07-24 19:22:41
Im zarten Alter von 13 Lenzen kaufte ich mir von King Crimson auf Vinyl die Earthbound, diese hat keinerlei GEMA Auszeichnungen. Also das Feld ist ohne Inhalt. Erschienen ist diese LP auf dem gewöhnlichen Polydor-Label. Gefühlsmäßig darf ich davon ausgehen das dies ein Schätzchen ist, oder?
Für eine Antwort bedanke ich mich schon jetzt, Gruß friedhelm.
Manfred
2018-02-18 14:05:31
Wie hoch beläuft sich der Wert der LP von Bremer Gruppe "Grave" ? Eigenpressung Mitte der 70er.
Mit Titeln wie : Ohrwurm , Please Günter play the Bass
Alex
2018-01-22 16:39:09
Habe eine seltene lp gefunden! Kann mir jemand Auskunft darüber geben! Erinnerungen an Klaus Lindwurm 76 !!!!!
Über eine Antwort währe ich dankbar!
Abshof, Frank
2018-01-19 16:57:45
Hallo Plattenpapst, ich habe eine 69er Pressung (Motown) von David Ruffin (My whole world ended), die mit einem Handelsverbot belegt ist. Vinyl, OIS und Jacket weisen keine Merkmale eines unofficial release auf. Warum dann das Handelsverbot?
Plattenpapst
2017-12-08 16:07:16
Sehr geehrter Herr Bonté,
die Arzachel-LP ist aus zwei verschiedenen Gründen rar: Zum einen, weil sie in kleiner Auflage erschien und kaum verkauft wurde. Zum zweiten aber, weil in dieser Gruppe Steve Hillage einen seiner ersten Gehversuche in einem Plattenstudio unternahm, ehe erzu Gong ging und in den späten 70er Jahren als Solist erfolgreich wurde. Übrigenms spielte in dieser Band auch der Keyboarder Dave Stewart mit, der in den späten 70er Jahren einige Hits gemeinsam mit Barbara Gaskin dank clever aufbereiteter Oldies feierte.
MfG
Der Plattenpapst
Plattenpapst
2017-12-08 16:01:40
Sehr geehrter Herr Wunderlich,
die Doppel-LP erschien als Vinylplatte erst 2014. Ich glaube kaum, dass sie 1994 erschien, da damals noch die CD herrschte und Vinylplatten nur in Ausnahmefällen gepresst wurden.
MfG
Plattenpapst
Plattenpapst
2017-12-08 15:59:42
Hallo Martin,
wie sowohl der Name der Band als auch vor allem der Name des Labels zeigen, iost es offensichtlich eine Privatpressung einernur regional bekannten Ban, die wahrscheinlich ihren Namen auf einer Single sehen wollte. Wertvoll wäre das nur, wenn in der Gruppe ein Musikermitgespielt hätte, der später zu Ruhm gekommen wäre.
MfG
Der Plattenpapst
Plattenpapst
2017-12-08 15:57:27
Hallo Hans, sicherlich gibt es für Fehlpressungen Liebhaber, aber die muss man erst einmal finden. Denn der preis für solche Fehlleistungender Plattenindustrie ist nicht unebdingt hoch.
MfG
Der Plattenpapst
Plattenpapst
2017-12-08 15:56:16
Hallo Otto,
eine normale Startauflage für eine Prompressung mit besonderen Beilagen dürfte im dreistelligen Bereich liegen. Der Wert ist sicheröich über 50 €. Natürlich gibt es dafür Sammler.
MfG
Der Plattenpapst
Jan Lammering
2017-12-08 09:47:51
Hallo, ich habe im Rock & Pop Preiskatalog eine Platte nicht gefunden. Können Sie mir näheres sagen, vielleicht auch einen Markrpreis.
Ich besitze eine Flexi-Disc (Schallfolie). Diese ist einseitig bespielt und völlig transparent, ohne jeglichen Aufdruck. Auf der bespielten Seite befindet sich: Elvis Presley mit "Jailhouse Rock". Die Flexi hat folgende Matrix-Nr. 45-H2 WW-6779-X U (Teldec), genau wie die Original-Vinyl-Single, die ich ebenfalls besitze. Gruß Jan
1 2 3 4 5 6 >>
Zurück zum Seiteninhalt